Berlin - Für Bahnkunden in Berlin und Brandenburg gibt es mit dem Fahrplanwechsel an diesem Sonntag ein paar Änderungen.

In den Regionalzügen von Wittenberge nach Berlin sowie von Kremmen nach Hennigsdorf werden größere Fahrzeuge mit mehr Sitzplätzen eingesetzt. Zudem haben die Wagen mehr Abstellflächen für Fahrräder. In Potsdam-Griebnitzsee wird ein zweiter Regionalbahnsteig eröffnet. So können die Universitätsstandorte Griebnitzsee, Park Sanssouci und Golm im Halbstundentakt verbunden werden. In einem Pilotversuch führt die Bahn im Januar eine Sitzplatzreservierung auf der Regionalexpress-Strecke Cottbus-Leipzig  ein.