Bei Tramunfall gestorben: 13-Jährige war mit Fahrrad unterwegs



Berlin  - Das 13 Jahre alte Mädchen, das bei einem Unfall mit einer Tram in Berlin-Rummelsburg ums Leben kam, ist mit dem Fahrrad unter die Straßenbahn geraten. Laut Polizei soll das Mädchen am Dienstag beim Überqueren des Gleisbettes auf dem Blockdammweg in Richtung Köpenicker Chaussee unter die Tram gekommen sein. Der 60 Jahre alte Fahrer der Straßenbahn habe noch eine Notbremsung eingelegt, erklärten die Beamten am Mittwoch. Das Mädchen konnte geborgen werden, erlag aber seinen schweren Verletzungen am Unfallort. Feuerwehrleute hatten die Bahn mit einem Kran angehoben, die allerdingsverrutschte und ins Gleisbett ragte. Dabei wurden zwei Einsatzkräfte mittelschwer verletzt.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

Hape

Power Radio - ... ich on air ...

 

 

Mehr über den Autor