Brandenburg steckt knapp halbe Milliarde Euro in Straßenbauprojekte

Das Land Brandenburg hat in diesem Jahr 482 Millionen Euro für Straßenbauprojekte eingeplant. Im Vorjahr lag das Budget des Landesbetriebs Straßenwesen noch bei 450 Millionen Euro, mit Erhöhungen des Landes und des Bundes im Laufe des Jahres wurden allerdings bis Dezember 505 Millionen Euro ausgegeben, wie Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) am Mittwoch in Potsdam sagte. Sie rechne damit, dass sich der Etat auch dieses Jahr unter anderem durch mehr Geld vom Bund weiter erhöht. Zu den Vorhaben zählen der Bau von Ortsumgehungen und Radwegen, die weitere Sanierung von Autobahnen oder auch der Unterhalt des Straßennetzes.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

steffi

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor