Brandenburg will 1500 öffentliche WLAN-Hotspots einrichten

Potsdam - Das Brandenburger Wirtschaftsministerium will bis Sommer 2019 landesweit bis zu 1500 öffentliche WLAN-Hotspots einrichten. Minister Albrecht Gerber (SPD) habe die Bürgermeister aller märkischer Kommunen in einem Brief darüber informiert, teilte sein Ministerium am Montag in Potsdam mit. Demnach sollen die Hotspots für alle Bürger kostenlos sein. Für Planung, Bau und Betrieb startete das Land ein europaweites Vergabeverfahren, das im Sommer abgeschlossen sein soll. Danach könne sukzessive mit der Einrichtung der WLAN-Hotspots begonnen werden, hieß es. Das Ministerium setzt damit einen Beschluss des Landtages um.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

ben

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor