Einschleusung von Vietnamesen – 30-Jähriger kommt vor Gericht

Berlin – Ein 30-Jähriger, der als führendes Mitglied einer Bande an der Schleusung von Vietnamesen nach Deutschland beteiligt gewesen sein soll, steht von Dienstag (10.00 Uhr) an vor dem Berliner Landgericht. Bei den mutmaßlichen Taten ab Dezember 2014 wurden laut Ermittlungen jeweils mehrere Personen von Polen oder Weißrussland aus geschmuggelt. Zum Teil wurden sie weiter nach Frankreich und Großbritannien gebracht. Für eine Schleusung seien bis zu 25 000 Euro verlangt worden. Die Gruppierung habe in Vietnam und den Transitländern über Mittäter verfügt und sei professionell vorgegangen. Der Angeklagte habe als ein Bandenmitglied mit führender Stellung in Europa agiert.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

ben

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor