Max-Grünebaum-Preise an Sänger, Schauspieler und Informatiker

Cottbus - Die Max-Grünebaum-Preise  sind am Sonntag in Cottbus an zwei Künstler des Staatstheaters der Stadt und an einen Nachwuchswissenschaftler der Uni Cottbus-Senftenberg verliehen worden. Der Sänger Andreas Jäpel, der Schauspieler Henning Strübbe und der Informatiker Lukasz Lopacinski erhielten jeweils 5000 Euro, wie die Stiftung mitteilte. Der Max-Grünebaum-Preis wurde in diesem Jahr zum 21. Mal vergeben und erinnert an den Tuchfabrikanten und Cottbuser Bürger Max Grünebaum (1851-1925), dessen Familie von den Nationalsozialisten vertrieben worden war. Die Stiftung, die den Preise auslobt, war 1997 von den in Großbritannien lebenden Enkeln initiiert worden.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

ben

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor