POWER RADIO gibt es seit Anfang 2007. Damals wurde auf den beiden UKW-Frequenzen 91,8 (Nordost Berlin / Oberhavel / Barnim / Uckermark) und auf 95,3 MHz (Oder-Spree) gesendet. 2007 erhielt POWER RADIO von der Medienanstalt Berlin/Brandenburg eine weitere Frequenz zur Schließung einer Versorgungslücke, die UKW-Frequenz 97,0 (Märkisch-Oderland). Im Jahr 2009 wurden dann weitere UKW-Frequenzen aufgeschaltet – in der Reihenfolge: UKW 95,2 (Potsdam-Mittelmark), UKW 88,3 (Ostprignitz-Ruppin), UKW 94,4 (Prignitz) und UKW 93,3 MHz (Uckermark / Stettin).  Derzeit wird die Aufschaltung von UKW 102,1 (Potsdam/Berlin) vorbereitet. Danach folgen weitere Frequenzen.

 

Programmlich knüpft POWER RADIO an das Programmkonzept des langjährigen Marktführers Hundert,6 an, also ein regionales, informatives, breites Programmkonzept. Auf der Frequenz UKW 91,8 gab es bereits vor 2007 einen Vorläufer von POWER RADIO.

 

Einzigartig ist bei POWER RADIO aber nicht nur die Musikmischung, sondern auch die Tatsache, dass sich hier die vielen Hörer jeden Werktag stundenlang ihre Lieblingsmusik wünschen können, die dann auch wirklich gespielt wird. So kommt ein einzigartiges Musikprogramm zustande, eben „Ich on air“, wo schon mal auf ACDC Gerda aus Hoyerswerda folgt. Zudem können die Hörer nicht nur ihre Musik bestimmen, sondern auch gleich Grüsse live übers Radio durchgeben - an ihre Liebsten. So kommt es vor, dass Hörer durchsagen, wann sie in Urlaub fahren, um die vielen Freundesbenachrichtigungen sich zu sparen. Eben: „Ich on air“, eben: Das Heimatradio.

 

POWER RADIO hat aber auch einen echten Ü-Wagen, also ein fahrbares komplettes Sendestudio mit einer 10 Meter-Antenne auf dem Dach, die sich voll hochfahren lässt. Gerade Werbekunden buchen den Ü-Wagen-Einsatz gerne, denn dann wird live von Vor-Ort gesendet und der Ü-Wagen macht mit seiner Beschallungsanlage was her.

 

POWER RADIO sendet aus dem ehemaligen Energy 103,4 Sendezentrum in Berlin an der Potsdamer Strasse.  Energy 103,4 hat der POWER RADIO Geschäftsführer, Herr Thimme, im Jahr 1991 konzipiert und dort gegründet. Aus diesem Sendezentrum haben schon viele Sender gesendet: Radio 100, Energy 103,4, Radio Metropol, Hundert,6 und nun eben POWER RADIO. Vor der Eingangstür des Sendezentrums hat Herr Wowereit vor kurzem schon ein sprechendes, grösseres Denkmal (zu Ehren des Anfangs dieses Sendezentrums) aufstellen lassen, also auf dem Bürgersteig vor der Hausnummer 131.