Betrugsversuch mit gefälschten Impfausweisen in Putlitz

Mit mutmaßlich gefälschten Impfausweisen haben zwei Menschen versucht, sich ein digitales Zertifikat ausstellen zu lassen. Die Mitarbeiterin einer Apotheke in Putlitz (Landkreis Prignitz) sei aufgrund der Beschaffenheit der Ausweise stutzig geworden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Eine Überprüfung habe schließlich ergeben, dass der 52- und die 46-Jährige nie von dem auf dem Dokument angegebenen Arzt gegen Corona geimpft wurden. Nach dem Vorfall am späten Montagnachmittag wird gegen die beiden nun wegen Urkundenfälschung ermittelt.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

Laila

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor