Prozess nach Banküberfall - Zwei Brüder vor Gericht

Sechs Monate nach dem Überfall auf eine Bank in Berlin-Neukölln beginnt am Freitag der Prozess gegen zwei Brüder. Die 19- und 21-jährigen Angeklagten müssen sich wegen versuchten Mordes, versuchten schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht der Hauptstadt verantworten.

Die Brüder sollen im Mai 2021 bewaffnet mit einer Schusswaffe und Reizgas hinter Mitarbeitern einer Geldtransportfirma in die Filiale gestürmt sein. Ein Geldbote sei attackiert worden. Ein Schuss habe ihn verfehlt. Der 21-Jährige habe den Geldboten mit Reizgas besprüht. Der Mann habe seinerseits geschossen. Der 19-Jährige, der zuvor einen Schuss abgefeuert haben soll, sei verletzt worden. Die Brüder seien ohne Beute geflohen. 14 Prozesstage sind terminiert.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

Laila

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor