Razzia gegen Schleuserbande - 13 Wohnungen und Geschäfte durchsucht

Die Polizei ist in Berlin mit einer Razzia gegen eine Schleuserbande vorgegangen. 13 Wohnungen und Geschäfte wurden am Dienstagvormittag durchsucht, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Bande soll falsche Vaterschaftsanerkennungen für Aufenthaltsgenehmigungen organisiert haben. Ein 65-jähriger Verdächtiger wurde gefasst, gegen ihn lag laut Staatsanwaltschaft ein Haftbefehl vor. Der Einsatz, an dem neben der Bundespolizei auch die Berliner Polizei und das Finanzamt beteiligt waren, begann um 6.00 Uhr und dauerte am Vormittag noch an. 



Auf Facebook teilen

Über den Autor

Laila

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor