38-Jähriger wegen Körperverletzung angeklagt - Kontakt zu Clan-Milieu




Berlin- Ein 38-jähriger Mann, der Kontakte zum Berliner Clan-Milieu haben soll, steht am Dienstag wegen des Vorwurfs der Körperverletzung vor Gericht. Der Prozess beginnt um 9.15 Uhr am Amtsgericht Tiergarten. Dem Mann wird schwere Körperverletzung in zwei Fällen, Sachbeschädigung und ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorgeworfen. Er soll im November 2017 eine Frau in deren Wohnung überfallen und mit einem Knüppel geschlagen haben. Im Februar 2019 soll er einen Mann vor einer Bar mit einem Schlagring verletzt haben. Außerdem soll er Silvester vor einem Jahr mit einer Schreckschusspistole geschossen haben. Nach Medienberichten soll der Angeklagte zu einer bekannten arabischstämmigen Berliner Großfamilie gehören. Derzeit sitzt er in Untersuchungshaft. Geladen sind zwölf Zeugen. Weitere Prozesstermine sind nicht geplant.

Senat, Polizei und Staatsanwaltschaft hatten vor mehr als einem Jahr angekündigt, schärfer als bisher gegen kriminelle Mitglieder arabischstämmiger Clans vorzugehen.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

Hape

Power Radio - ... ich on air ...

 

 

Mehr über den Autor