ADAC: Mehr los auf den Straßen am Himmelfahrts-Wochenende

Berlin - Wer am langen Himmelfahrts-Wochenende mit dem Auto unterwegs ist, muss mit volleren Straßen rechnen. Staugefahr gibt es auch aufgrund von Baustellen vor allem auf dem gesamten Berliner Ring (A10) , wie der ADAC mitteilte. Wegen Reise-Beschränkungen aufgrund der Corona-Krise dürfte im Vergleich zu den Vorjahren insgesamt aber weniger los sein auf den Autobahnen.

Ab Mittwochnachmittag werde es auf den Ausfallstraßen und Autobahnen rings um Berlin voller, hieß es beim ADAC. Der Verkehrsclub empfiehlt möglichst erst in den Abendstunden nach 19 Uhr loszufahren. Zudem rechnet der ADAC nach einem relativ ruhigen Freitag mit einer Rückreisewelle am Sonntag. Sie erreiche ihren Höhepunkt von 16 bis 19 Uhr, hieß es.

Am Sonntag müssen sich Autofahrer auch auf viele Lastwagen einstellen. Das Sonn- und Feiertagsfahrverbot ist nämlich wegen der Corona-Krise aufgehoben.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

Kein Nutzerprofilbild vorhanden
Dominik

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor