Mann nach Streit in Spätkauf krankenhausreif getreten

Berlin - In Berlin-Gesundbrunnen ist ein Streit in einem Spätkauf eskaliert. Zwei 21 und 38 Jahre alte Männer traten in der Nacht zu Freitag in der Soldiner Straße massiv auf einen 40-Jährigen ein, als dieser schon am Boden lag, wie die Polizei mitteilte. Sie verletzten ihn den Angaben zufolge schwer am Kopf und Oberkörper. Alarmierte Polizisten hätten die Männer nur durch das Ziehen einer Dienstwaffe von weiteren Schlägen und Tritten abhalten können, hieß es.

Die Männer wurden festgenommen, der 21-Jährige versuchte noch zu flüchten. Ein 35 Jahre alter Mann, der eine Flasche gegen den Kopf des 38-Jährigen geworfen haben soll, wurde ebenfalls festgenommen. Der 40-jährige Schwerverletzte kam zur Behandlung auf eine Intensivstation. Jetzt wird ermittelt, was den Streit auslöste.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

Kein Nutzerprofilbild vorhanden
Dominik

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor