Woidke bedankt sich mit Pfefferkuchenhaus

Potsdam  - Mit einem 25 Kilogramm schweren Pfefferkuchenhaus hat sich Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) heute für ehrenamtliches Engagement bedankt. Das Haus überreichte er in der Staatskanzlei an Kinder der Kita «Kruger Spatzen» aus Falkenberg, die sich seit 20 Jahren für die Tafel «Brot und Hoffnung» in Eberswalde engagiert. Die Kinder griffen beherzt zu und brachen gleich große Stücke aus dem Haus heraus. Die Leckerei war von Bäckerlehrlingen des Instituts für Getreideverarbeitung in Bergholz-Rehbrücke bei Potsdam hergestellt worden.



Auf Facebook teilen

Über den Autor

Diana

Power Radio - ... ich on air ...

Mehr über den Autor